Konzeption

Soziale Kompetenzen sind wichtig.

Das Kulturcafé Siegburg ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung der Evangelischen Jugend An Sieg und Rhein mit einem differenzierten Angebot.

Vielfältige Angebote

Im Kulturcafé Siegburg der Evangelischen Jugend An Sieg und Rhein kommt es in der Hauptsache darauf an, verschiedene Charaktere mit unterschiedlichen Talenten zu fordern und zu fördern. Vielfältige Angebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten sind daher von großer Bedeutung und zum Teil in langfristigen Projekten eingebettet, z.B. Rap-Workshops, Theaterprojekte, Graffiti-Workshops eine Spieletester-Gruppe sowie das regelmäßige Kochangebot mit unserem Koch Wolfgang Schmitz. Hinzu kommen regelmäßige Konzertveranstaltungen, bei denen Bands die Gelegenheit haben, ihr Können vor einem Publikum von bis zu 200 Gästen zu präsentieren. Das Interesse an diesen Veranstaltungen ist groß und wird ca. zweimal im Monat genutzt (siehe Events).  

Raum für Gespräche 

Soziale Kompetenzen und fairer Umgang mit allen Beteiligten werden in den Vordergrund gerückt, um so ein höchstes Maß an gesellschaftlicher Verantwortung zu erreichen. Einzel- wie Kleingruppengespräche sind hierfür feste Bestandteile in der täglichen, offenen Arbeit. Ein Raum für Problemgespräche wird zur Verfügung gestellt und feste, gleich bleibende Ansprechpartner*innen bieten den Jugendlichen Sicherheit. Die Jugendlichen werden bei der Entwicklung von neuen Angeboten beteiligt und eingebunden, z.B. bei Ferienspielaktionen, Konzerten und Gruppenangeboten. Damit wird eine hohe Akzeptanz und Identifikation mit den Angeboten und der Einrichtung erreicht. Hier können sie dann das Gefühl "Ich werde gebraucht" erfahren. Das stärkt das Selbstbewusstsein und die Eigenständigkeit. Eine wichtige Komponente ist auch die geschlechtsspezifische Förderung von Mädchen und Jungen. Die Interessen der Jugendlichen werden abgefragt und aufgegriffen. Das Einzugsgebiet des Kulturcafés fördert auch den interkulturellen Austausch der Jugendlichen untereinander.

Austausch mit den Jugendlichen

Ein ganz wichtiges Kriterium für die Arbeit mit den Jugendlichen ist, auf die Bedürfnisse der Jugendlichen zu reagieren und mit ihnen im Austausch zu bleiben. Die Vorbildfunktion unserer Mitarbeiter*innen bietet zudem die Möglichkeit der Orientierung für die Kinder und Jugendlichen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Bereitschaft der Mitarbeitenden sich fortzubilden und eigene Kompetenzen zu erweitern. Dies wird durch regelmäßige interne Fortbildungen des „Evangelischen Kinder- und Jugendreferat der Kirchenkreise an Sieg und Rhein und Bonn“, sowie externe Schulungen gewährleistet. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Kontext auch die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern.