Angebote für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit

JuLeiCa-Ausbildung

Du interessierst Dich für Ausbildung zu Jugendgruppenleiter*in? Du möchtest Deine Jugendleiter*in-Card (JuLeiCa) verlängern? Du hast Fragen zur Beantragung der JuLeiCa? Dann bist Du hier richtig!

Informier Dich über aktuelle Seminarangebote und alles Wissenswerte rund um die JuLeiCa! Und wenn Du noch Fragen hast, melde Dich gern bei uns.

Zum Erwerb der JuLeica benötigst Du

  •  1 x Pädagogischer Grundkurs
  •  1 x Aufbaukurs „Prävention und Kindesschutz“
  •  1 x weiterer Aufbaukurs nach Wahl
  •  1 x Erste-Hilfe-Kurs (bei Antragstellung maximal drei Jahre her)

Sobald alle Kursbescheinigungen vorliegen, kannst Du unter www.juleica.de Deine JuLeiCa beantragen.

Hier findest Du eine Anleitung zum Antrag und Bildhinweise zum Download:

Anleitung zum JuLeiCa-Antrag

Bildhinweise JuLeiCa

Deine JuLeiCa ist drei Jahre gültig und muss dann wieder mit einem Kurs oder mehreren Kursen von insgesamt mindestens 8 Zeitstunden aktualisiert werden.

Zusätzlich ist für die Neuausstellung der Nachweis einer Auffrischung der Erste-Hilfe-Ausbildung zu erbringen. Nachdem alle nötigen Kurse aufgefrischt wurden, ist eine Verlängerung der JuLeiCa ebenfalls online möglich.

Es ist egal, in welcher Reihenfolge die Kurse besucht wurden. Wenn es zeitlich besser passt, kann auch erst ein Aufbaukurs und später der Grundkurs besucht werden.

Du kannst die Kurse zwar schon ab 15 Jahren besuchen, aber für den JuLeiCa-Antrag musst Du mindestens 16 Jahre alt sein.

 

 

Mithelfen in der Kinderstadt Mini-Siegburg

Jedes Jahr in den Sommerferien treffen sich über 100 Kinder, um in „Mini-Siegburg“ das Stadtleben zu gestalten. Für die Betreuung der Kids brauchen wir jedes Jahr tatkräftige Unterstützung, um das Projekt so farbenfroh zu gestalten, wie es in den letzten Jahren bereits gelaufen ist.

Weitere Infos zur Kinderstadt Mini-Siegburg findest Du hier:

Wenn Du in den Sommerferien Zeit und Lust hast, Teil dieses spannenden Projekts zu sein, dann freut sich >>Projektleiterin Andrea Hoffmann<< sehr über Deinen Anruf oder Deine Nachricht. Sie kann Dir alle Voraussetzungen für die Teilnahme als Teamer*in erläutern und Dir Deine Fragen beantworten.

Wenn du Fragen zur Mitarbeit in der Kinderstadt hast und gerne teilnehmen möchtest, dann schick eine Nachricht an

Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr & Freiwilliger Friedensdienst

Nach der Schulzeit geht es vielen jungen Menschen gleich: Sie wollen Erfahrungen sammeln, Ideen für die berufliche und private Zukunft entwickeln – sich auszuprobieren kann dabei helfen, die eigenen Begabungen zu erfahren und Interessen zu entwickeln.

Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr und Freiwilliger Friedensdienst sind drei Angebote, in denen sich junge Menschen ab 16 Jahren engagieren können.

Das Einsatzspektrum ist breit – die Arbeitsfelder sind in der eigenen Gemeinde sowie im In- und Ausland zu finden. Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen. Kulturelle Angebote, Sport und viele weitere Einsatzfelder eröffnen sich für junge Menschen, die sich engagieren möchten.

Weitere Informationen sind zu finden bei:

Coach für Geflüchtete

Im Bewerbungszentrum und dem Integrationsprojekt im zeithwerk ist es unter dem Motto ZUKUNFT BEGLEITEN möglich, als Ehrenamtliche*r geflüchtete Jugendliche in der Integration nachhaltig zu unterstützen.

Als Ehrenamtliche*r im Bewerbungszentrum wirst Du in den Bereichen Identitätsfindung, Kommunikation, aktuelle Rechtsprechung und arbeits- und bewerbungsrechtliche Bestimmungen geschult. Mehr Informationen zu dem Angebot des Bewerbungszentrum findest du hier:

Fragen und alles Weitere dazu kann Dir Charlotte Dückers beantworten.

Patenschaft für geflüchtete Jugendliche übernehmen

Im Integrationsprojekt kannst du geflüchtete Jugendliche durch eine Patenschaft unterstützen.

Durch gemeinsame Freizeitgestaltung, Unterstützung bei den Hausaufgaben oder ähnliches hilfst du das Ankommen in Deutschland zu erleichtern und findest vielleicht sogar neue Bekannte oder Freund*innen.

Weitere Informationen zu den Unterstützungsmöglichkeiten erhältst du beim Team vom zeithwerk:

Mehr Informationen zum Angebot des Integrationsprojektes findest du hier: